WEINREISEN

TOSKANA 2021
Fünf Tage,
zehn Weingüter

REISEPLAN

InVino Strehober - Weinreisen Italien Toskana

SANGIOVESE

Die Trauben auf dem Foto sind im Übrigen keine gewöhnlichen Weintrauben. Es sind SANGIOVESE Trauben, die Grundlage für den Brunello di Montalcino.

WEINREISEN TOSKANA – MOLTO BENE!

Für unsere feine Weinreise zu zehn ausgewählten Weingütern in der Toskana habe ich den Reiseplan mit den Weingütern, Hotels und Restaurants und weiteren wichtigen Eckdaten zusammengestellt. Interessante Informationen und schöne Impressionen von unserer Destination lassen Vorfreude aufkommen. Viel Spaß beim Entdecken!

REISEZEIT

Montag, 13. September bis Freitag, 17. September 2021  

FLÜGE

Hinflug: Berlin BER 18:10 – Pisa PSA 20:05 // FR 9956 (Ryanair) Rückflug: Rom-Fiumicino FCO 19:55 – Berlin BER 22:10  // EJU5708 (easyJet)  

HOTELS

Tombolo Thalasso Resort in Marina di Castagneto Carducci (LI) Locanda di Sopra in Montalcino  

GUT ZU WISSEN

  • Professionelle Reiseleitung durch Alessandro Pierangioli
  • Transfer vom/zum Flughafen
  • Rundreise im klimatisierten Mercedes-Van
  • 4 Übernachtungen inkl. Frühstück
  • Eintritt in alle Weingüter mit Verkostung (Führungen finden in der Regel in englischer Sprache statt, Übersetzungen erfolgen bei Bedarf durch mich)
  • Täglich ein leichtes Mittagessen
INVINO-Strehober-Kontakt

Montag, 13.09.2021

Hinflug: Berlin BER – Pisa PSA (Details siehe oben)

Abholung und Transfer durch Alessandro

Abendessen im La Tana del Pirata in Marina di Castagneto Carducci

Late check-in und Übernachtung im Hotel Tombolo Talasso Resort in Marina di Castagneto Carducci 

Dienstag, 14.09.2021

10:00 Abfahrt vom Hotel mit anschließendem Besuch des Weingutes Grattamacco in Bolgheri

Lunch in der Enoteca Tognoni in Bolgheri

15:00 Besuch des Weingutes Campo alla Sughera in Bolgheri

17:00 Freizeit im Hotel (SPA)

20:00 Abendessen im La Pineta in Marina di Castagneto Carducci

INVINO-Strehober-Kontakt

Mittwoch, 15.09.2021

08:30 Check-out und Abfahrt vom Hotel mit anschließendem Besuch des Weingutes Col d’Orcia in Montalcino

11:45 Besuch des Weingutes Talenti in Montalcino

Lunch in der Locanda Demetra

15:00 Besuch des Weingutes Solaria in Montalcino

17:00 Check-in im Hotel Locanda di Sopra und Freizeit in Montalcino

Abendessen in Abstimmung mit der Reisegruppe

INVINO-Strehober-Kontakt

Donnerstag, 16.09.2021

09:30 Abfahrt vom Hotel mit anschließendem Besuch des Weingutes Podere Le Ripi in Montalcino

11:30 Besuch des Weingutes MastroJanni in Montalcino

Lunch im Il Leccio

15:30 Besuch des Weingutes Canalicchio di Sopra in Montalcino

20:00 Abendessen im Ristorante Boccon DiVino in der Nähe von Montalcino

Freitag, 17.09.2021

09:00 Check-out und Abfahrt vom Hotel mit anschließendem Besuch des Weingutes Fèlsina in Castelnuovo Berardenga (Siena), Via del Chianti

11:30 Besuch des Weingutes Val delle Corti

Lunch in der Osteria La Piazza

15:30 Transfer zum Flughafen nach Rom (Ankunft 18:00)

Rückflug: Rom FCO – Berlin BER (Details siehe oben)

Die italienische Gemeinde Montalcino in der Provinz Siena der Region Toskana hat knapp 6000 Einwohner und liegt 567 m über dem Meeresspiegel.

Wie viele toskanische Städtchen wurde Montalcino schon von den Etruskern gegründet und ist heute eine der weltweit meist geschätzten Adressen für Rotweine.

Als der toskanische Winzer Ferruccio Biondi Santi im Jahr 1888 auf seinem Weingut “Il Greppo” ausschließlich aus der Sangiovese-Traube erstmals einen als “Brunello” bezeichneten Wein produzierte, war dies die Geburtsstunde des rubinroten Brunello di Montalcino. Noch heute ist dieser sortenreine edle Tropfen aus der Sangiovese-Traube, die auf den hervorragenden Böden südlich von Montalcino wächst, eine wichtige Messlatte für die besten Weine der Welt.

Der Brunello di Montalcino muss vier Jahre in einem Eichen- oder Kastanienfass lagern ehe er getrunken werden darf. Ein Riserva muss noch ein Jahr länger dort verweilen. Der dunkle, kräftige Rotwein hat einen Alkoholgehalt von mindestens 12,5 %.

 

Schon von Weitem sieht man Montalcino auf einem Hügel liegen, von einer Burg – Fortezza/Castello di Montalcino – überragt und von Weinbergen umgeben, an denen die Trauben für den berühmten Brunello wachsen. Der Ort bietet landschaftlich viele Reize und wunderschöne Ausblicke auf die Umgebung. Einen besonders traumhaften Panoramablick über das Tal hat man auf der Aussichtsterrasse der Wallfahrtskirche Madonna del Soccorso.

Durch die engen Gassen spaziert man zur Piazza del Popolo mit dem Palazzo Comunale, dem Duomo San Salvatore sowie einer wirklich empfehlenswerten Gelateria – Gelateria del Corso. Im Palazzo Comunale mit dem hohen mittelalterlichen Turm befinden sich neben dem Rathaus die Winzergenossenschaft Brunello und Rosso di Montalcino.

Am besten lässt man sich einfach treiben durch dieses wunderbare Städtchen – mit einem Eis in der Hand oder einem Stopp auf ein Glas Wein in den unzähligen Enoteca.

* Mit der Nutzung dieser Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.

Sie wünschen weitere Informationen oder eine maßgeschneiderte Weinreise?

Ich freue mich auf Ihre Nachricht!

Arrivederci, Felix